Schimmelbefall muss nicht sein… und ist in den meisten Fällen auch gefährlich!

Sind Ursachen und die Umstände des Befalls unklar? Wurden bei Ihnen deutlich feuchte, schimmelbefallene Flächen festgestellt? Haben Sie den Schimmel bereits mit herkömmlichen Mitteln bekämpft, der Befall tritt jedoch immer wieder erneut auf? Stellen Sie beim Abrücken von Möbeln Schimmelbefall fest? Gibt man Ihnen sogar die Schuld am Ausbruch des Schimmelbefalls? In diesen Fällen sollten Sie unbedingt einen Fachmann zur Rate ziehen!!

schimmel_01

Die A.S.S. GmbH setzt verschiedene Verfahren zur Schimmelbekämpfung und Beseitigung von Schimmel ein. Da ein Schimmelpilzbefall stets speziell und niemals harmlos ist, können Laien diesen in der Regel auch nicht erfolgreich und gefahrlos beseitigen.

Schimmel Schimmel

Schimmelbekämpfung durch Experten – zuverlässige Beseitigung von Schimmel

Sofern es erforderlich ist und gewünscht wird, nehmen wir mehrere Proben, die wir umgehend zur Analyse an ein Fachlabor versenden. Falls Personen bereits über gesundheitliche Auswirkungen berichten, diese befürchten oder einfach sicher sein wollen, können Raum- und Außenluftproben sowie flächige Abklatschproben nötig sein. Nach Erhalt der Laborauswertungen informieren wir Sie telefonisch über das Ergebnis und Sie erhalten auf Wunsch ein fundiertes, transparentes Angebot von uns. Die A.S.S. GmbH arbeitet immer vorzugsweise auf Basis von biologisch–ökologisch fundierten Verfahrensweisen.

Kundeninfo:
Wir setzen bei unseren Beseitigungsverfahren keinerlei giftige, gefährliche, ausgasende oder andersartig gefährdende oder gar gefährliche Mittel und Verfahren ein und befreien Sie auf Dauer vom festgestellten Problem.
schimmel_rundIhr Altbau oder Neubauobjekt ist von Schimmel befallen? Sie haben Schimmelbildung in Ihrer Wohnung entdeckt? Jetzt heißt es handeln, damit der Schimmelpilzbefall sich nicht großflächig ausbreiten kann. Nehmen Sie möglichst frühzeitig nach dem Feststellen von Schimmel professionelle Hilfe in Anspruch! A.S.S. ist Ihr kompetenter Partner, wenn es um Schimmelbekämpfung und Schimmelbeseitigung geht. Wir sind schnell zur Stelle und helfen gerne und fachmännisch weiter.

Folgende Verfahren können bei der Schimmelbeseitigung zum Einsatz kommen

  • Präparation und Bekämpfung vorhandener Schimmelbefälle durch vollkommen chemiefreies Spezialverfahren. Unter anderem durch den Einsatz natürlicher Pflanzenauszüge und Substrate zur kontinuierlichen Abtötung selbst tiefsitzender Schimmelpilzstadien in beinahe sämtlichen Baustoffen. Anschließende, mechanische CleanWäsche betroffener Wand-, Boden und/oder Deckenflächen, beispielsweise mit AVOSIT-CR-Antischimmel. Dieses Produkt beseitigt neben abgestorbenen, verfärbenden Pilzbestandteilen auch oberflächlich aufsitzende Sporen, „ausblutende“ Schimmelfragmente, Schmutzpartikel und weitere. Ein zweiter, hochkonzentrierter Auftrag des Produktes verhindert für lange Jahre wirksam das Andocken neu auftreffender Pilzsporen aus normaler Außenluft.
  • Verdrängung vorhandener Feuchten durch natürliche Hydrophobierung betroffener Wandflächen.
  • Bautechnische Veränderungen mit dämmenden und feuchteregulierenden Kalziumsilikatplatten.
  • Bei sehr nassen Wänden, hoher Raumfeuchte, generell feuchten Wohnungen oder Wasserschäden setzen wir zur raschen und kontinuierlichen Feuchtereduktion besonders leise laufende, hocheffektive Kondensat-Trocknungsgeräte, Flächentrockner (Infrarotplattentrockner) und ähnliche Geräte ein.
  • Je nach Schadensfall kann parallel eine kontrolliere Raumtemperaturanhebung, eine ergänzende Raumluftwäsche mit Beseitigung von angereicherten Schadstoffen (Schimmelpilzsporen-/ Toxine und weitere) nötig sein, um die festgestellten Gefahrenquellen und somit das Gesamtproblem „Schimmelpilzbefall“ beschleunigt zu beenden.
Schimmelpilzbefall ist nicht zu unterschätzen, niemals harmlos und für Laien in der Regel NICHT erfolgreich- und gefahrlos zu beseitigen.

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Woher kommt Schimmel? Wie entsteht Schimmel?

Die größte Gefahr für Alt- und Neubauten: Feuchtschäden und Schimmelpilze. Ständige hohe Luft- oder Bausubstanzfeuchtigkeit in Objekten führt dazu, dass sich Schimmel mehr und mehr ausbreitet, was dann gravierende bauliche und gesundheitliche Schäden nach sich ziehen kann. Voraussetzung für das Wachstum von Schimmelpilzen ist anhaltende Feuchtigkeit, die durch bauliche Mängel oder falsches Verhalten entsteht.

Ursachen für den Schimmelpilzbefall sind auf Anhieb meistens nicht immer sofort erkennbar. Schimmel bildet sich beispielsweise aufgrund von Schwachstellen und Rissen in Außenwänden und Dächern. Innerhalb des Gebäudes ist “Schwitzwasser” oft für die Entstehung von Schimmelpilzen verantwortlich.

Welche Gefahr geht von Schimmelpilzen aus?

Die Vermehrung von Schimmelpilzen in Innenräumen von Häusern ist nicht zu unterschätzen, da sie ein massives hygienisches und gesundheitliches Problem darstellen. Schimmel verursacht Atemwegsbeschwerden und ruft allergische Reaktionen hervor, beispielsweise tränende, gerötete Augen und Hautausschläge.

Nach neuesten Erkenntnissen, vorgestellt auf dem „Würzburger Schimmelpilzforum“, verbreiten alle Schimmelpilze für den Menschen teils hochgefährliche Mykotoxine (Schimmelpilzgifte), die nachweislich zu einem extrem hohen Nierenkrebsrisiko führen können!

Kann ich Schimmel auch selbst entfernen – was muss ich hierbei beachten?

Noch immer denken viele Menschen, mit einfachen Hausmitteln auch selbst aktiv gegen Schimmel vorgehen zu können. Ob mit Essig, Essigessenz, Alkohol oder Brennspiritus – eines ist sicher: Mit all diesen Mitteln erzielen Sie keinerlei Erfolg! Ganz im Gegenteil. Sie entfernen hier nur den sichtbaren Teil des Pilzes – die Fruchtkörper. Den eigentlichen Pilz, das Myzel (das „Wurzelwerk“) des Pilzes „füttern“ sie sogar noch, wodurch nach solch einer Behandlung der Pilz meist noch viel heftiger zurückkommt! Zudem verteilt der Schimmelpilz, in dem Moment wo er mit Essig oder Alkohol in Berührung kommt, seine giftigen Sporen in die Raumluft. Also Finger weg von diesen sogenannten Hausmitteln!

Sehr kleine mit Schimmel befallene Stellen können auch selbst behandelt werden. Aber auch hier empfehlen wir immer zuerst Kontakt mit dem Fachmann aufzunehmen. Er berät Sie, wie und mit welchen Mitteln Sie sicher und nachhaltig gegen den Schimmel vorgehen können.

Wie lässt sich Schimmel effektiv vermeiden?

Damit Schimmel erst gar nicht entsteht, sollten Hausbewohner, Eigenheimbesitzer wie auch Mieter die nachfolgenden Tipps und Ratschläge befolgen. Denn, wer umsichtig vorsorgt, verhindert in vielen Fällen einen Schimmelbefall in Haus und Wohnung!

  • Richtig Lüften steht hier an erster Stelle! Vor allem beim Kochen und nach dem Duschen sollten die Fenster geöffnet werden. Grundsätzlich gilt: täglich unbedingt mehrfach stoßlüften.
  • So sollte geduscht werden! Mit dem Wischer das Wasser in der Duschkabine abziehen. Nach dem Duschen empfehlen Experten ein kurzes Stoßlüften und anschießend das Heizen des Bades – dies verhindert Schimmelbildung.
  • Das Hygrometer zeigt an, welche Raumfeuchte herrscht! Für die Wintermonate wird es bei einer Luftfeuchte von über 40 Prozent kritisch, im Sommer dürfen es bis 60 Prozent relative Feuchte im Raum sein – jedoch nicht mehr!
  • Wenn möglich Wäsche draußen trocknen oder Trockner nutzen! Nasse Wäsche erhöht den Wasseranteil in der Raumluft, deshalb ist bei der Trocknung in der Wohnung ein regelmäßiger Luftaustausch sehr wichtig.
  • Möbel nicht direkt an Wände stellen – Abstand wahren! Vermeiden Sie den Kontakt zwischen Möbeln und Außenwänden – bereits 10 cm Abstand zur Wand sorgen für eine verbesserte Luftzirkulation.
  • Aquarien besser geschlossen halten! Da ein offenes Aquarium den Wasseranteil der Raumluft ebenso erhöht, wie nasse Wäsche, sollte es stets mit der Abdeckung versehen sein.
  • Dunstabzugshaube und Abluftventilator einschalten! Wenn es Räume im Haus gibt, die dauerhaft eine zu hohe Luftfeuchtigkeit aufweisen (beispielsweise Bäder ohne Fenster, Küchen), ist es sinnvoll einen Ventilator/Dunstabzugshaube einzubauen.
  • Dichtschließende Fenster einbauen! So werden Kältebrücken verringert und der Schimmel hat in Fensternähe keine Chance mehr.

Der Versuch Schimmel zu verhindern ist immer die bessere Variante, als ihn zu entfernen. Aber gerade bei absoluter Dämmung und sehr dichten Fenstern kann Schimmel entstehen. Denn wer in einer solch „dichten“ Wohnung/Haus nicht richtig lüftet, bietet dem Schimmel Nährboden. Deshalb kommt es unbedingt auf das richtige Lüften an!

Schimmelbekämpfung bei größeren Schimmelflächen – hier ist der Experte gefragt!

Schimmel SchimmelBei größeren Schimmelflächen ist es immer ratsam, auf jeden Fall einen Fachmann zu Rate zu ziehen, der eine eingehende Analyse des Befalls vornimmt. Danach schlägt dieser eine möglichst umweltverträgliche, gegebenenfalls auch biologische Methode zur erfolgreichen Beseitigung des Schimmelpilzes vor. Je nach Schadensfall kann eine Raumluftwäsche ergänzend helfen, den Schimmelpilzbefall beschleunigt zu beenden.

Bei auffälligen Befällen besteht immer die Gefahr, dass sich Schimmelsporen bereits massenhaft entwickeln und festsetzen konnten. Auch an unerkannten und bisher neutralen Stellen in der Wohnung. Hierdurch besteht jederzeit eine permanente Sporenversorgung auch zum Restgebäude hin! Neue Schimmelbefälle sind daher bei gleichbleibender Situation jederzeit wieder möglich. Die Räume müssen zwingend von Massenansammlungen von Sporen gereinigt, die Befallsursachen erkannt und zuverlässig beseitigt werden.

Die Experten der Schimmelbekämpfung München wissen Rat

Die A.S.S. GmbH – Ihr Gesundheits- und Hygienedienstleister – ist Ihr Partner, wenn Sie ein Problem mit Schimmel, Feuchte oder gar einem Wasserschaden in Ihrer Wohnung oder Ihrem Haus haben. Sie möchten mehr über die fachmännische Bekämpfung und Beseitigung von Schimmel erfahren? Dann nehmen Sie gerne telefonisch Kontakt unter unserer Zentralnummer 089 – 319 046 – 0 zu uns auf, schreiben uns per E-Mail oder nutzen ganz einfach das untenstehende Kontaktformular.

Schimmel

 

Unser Einsatzgebiet in der Schädlingsbekämpfung sind die Regionen Oberbayern, Niederbayern, Schwaben, Mittelfranken und die Oberpfalz – hier sind wir als Kammerjäger unterwegs:

 

  • München
  • Augsburg
  • Regensburg
  • Ingostadt
  • Rosenheim
  • Landshut
  • Dachau
  • Erding
  • Freising
  • Starnberg
  • Landsberg
  • Pfaffenhofen
  • Weilheim
  • Fürstenfeldbruck
  • Bad Tölz

Sie haben ein Problem mit Schädlingen, Bettwanzen, Schaben/Kakerlaken, Tauben, Mardern und Schimmel oder benötigen Hilfe im Bereich Tatortreinigung (Desinfektion & Hygiene)? Dann nehmen Sie noch heute Kontakt zu uns auf – wir sind schnell vor Ort und helfen Ihnen diskret und kompetent!