Bettwanze

Bettwanze (Cimex lectularius) Ca. 5-6 mm lang, stark abgeplattet, rotbraun. Larven entwickeln sich aus dem Ei zum Vollinsekt. Sie sind dem erwachsenen Tier in der Form ähnlich, aber mehr gelbbraun gefärbt. Larve und erwachsene Wanzen … „Bettwanze“ weiterlesen »

Brotkäfer

Brotkäfer (Stegobium paniceum) 2-3,5 mm lang, rotbraune, deutlich beborstete Flügeldecken mit regelmäßig gewölbten Halsschild und dreigliedrigen, leicht geknickten Fühlern. Weibchen legt etwa 60 Eier auf eine für die Larven geeignete Nahrung. Die Larven sind weiß, … „Brotkäfer“ weiterlesen »

Dörrobstmotte

Kupferrote Dörrobstmotte (Plodia interpunctella) 7-10 mm lang, mit auffälliger Färbung der Flügel: äußere Hälfte ist kupferrot bis braun mit dunkler Bänderung und die innere Hälfte gelblich bis hellgrau. Das Weibchen legt 200-400 Eier, nach 3-4 … „Dörrobstmotte“ weiterlesen »

Fliegen

Kleine Essigfliege (Drosophila melanogaster) 2-3 mm lang, gelbbraun mit roten Augen. Weibchen legen etwa 500 Eier auf überreifes Obst oder Gemüse. Die Larven wachsen binnen 5-6 Tagen heran und verpuppen sich dann an einer trockenen … „Fliegen“ weiterlesen »

Flöhe

Menschenfloh (Pulex irritans) 2-3,5 mm lang, dunkelbraun bis schwarz, seitlich zusammengedrückter Körper, starke Sprungbeine. Erwachsenen Flöhe ernähren sich ausschließlich vom Blut ihres Wirts, die Larven vom Kot der erwachsenen Flöhe und von organischen Partikeln. Hundefloh … „Flöhe“ weiterlesen »

Getreidemotte

Getreidemotte (Sitotroga cerealella) 6-9 mm lang, im Flug grau-gelblich erscheinender Falter mit einer 10-20 mm Flügelspannweite. Auffällig ist der Fransensaum sowohl an dem schmutzigen, lehmgelben Vorderhals, wie auch an den Hinterflügeln, die fast parallellseitige Form … „Getreidemotte“ weiterlesen »

Getreideplattkäfer

Getreideplattkäfer (Oryzaephilus surinamensis) 2,5-3,5 mm lang, schlanker, dunkelbrauner Körper mit gezahnten Halsschild-Seitenrändern. Der Halsschild hat drei Längsrippen. Weibchen legt bis zu 300 Eier einzeln oder in kleinen Häufchen auf Verpackungen oder in die Ritzen von … „Getreideplattkäfer“ weiterlesen »

Grasmilbe

Herbstgrasmilbe oder Grasmilbe (Neotrombicula autumnalis) Larven sind bis zu 0,3 Millimeter, ausgewachsenen Milben sind etwa 2 Millimeter groß und orangerot gefärbt, mit einem breitem Rückenschild und zwei Doppelaugen. Eier werden auf Grashalmen oder Moosflächen abgelegt, … „Grasmilbe“ weiterlesen »

Große Stubenfliege

Große Stubenfliege (Musca domestica) 7-9 mm, Weibchen unterscheiden sich vom Männchen mit robusten Hinterleib und breiter Stirn, Larven sind weiß-gelblich mit abgerundetem Körperende und die Puppen rotbraun. Schon nach 4-8 Tagen nach dem Schlüpfen legt … „Große Stubenfliege“ weiterlesen »

Hantaviren

Bestimmte Arten von Hantaviren (aus der Familie der Bunyaviridae) sind Verursacher von Lungenerkrankungen, akutem Nierenversagen (Nephrotisches Syndrom) oder schweren hämorrhagischen Fiebererkrankungen. Diese Viren sind weltweit verbreitet und auch in Deutschland anzutreffen – hier ist eine … „Hantaviren“ weiterlesen »