Ungewöhnlichste Rattenfalle der Welt

Haben Sie in Ihrem Haus Probleme mit Ratten, Mäusen oder anderen Nagetieren? Dann kann Ihnen vielleicht eine neu entdeckte Pflanzenart helfen. Im August sorgte die Meldung von der Entdeckung einer „rattenfressenden Pflanze“ weltweit für Schlagzeilen.

Rattenfressende Pflanze mit natürlicher Falle

Um den „Service“ der rattenfressenden Pflanze in Anspruch nehmen zu können, müssen Sie allerdings eine längere Reise auf sich nehmen. Entdeckt wurde die ganz besondere Pflanze nämlich auf den Philippinen vom britischen Naturwissenschaftlicher Stewart McPherson. Nach ersten Berichten von christlichen Missionaren aus dem Jahr 2000, machte sich McPherson mit zwei Botanikern zum Mount Victoria auf der philippinischen Insel Palawan auf, um die Echtheit der Berichte zu prüfen.

Erstaunlich ist, dass die natürliche Rattenfalle erst jetzt entdeckt wurde. Immerhin misst die Kelch-Öffnung der Pflanze 30 mal 16 Zentimeter und bietet somit ohne Probleme Platz für ein Nagetier. Angelockt werden die Tiere mit süßlichem Duft. Die Fallgruben der Pflanze sind mit Verdauungsflüssigkeit gefüllt und lassen kein Nagetier heraus, dass einmal hineingefallen ist. Dieses Video zeigt die Falle „designed by“ Mutter Natur in Aktion.

Bei Schädlingsbekämpfung in Bayern kann rattenfressende Pflanze nicht helfen

Mit einer derartigen natürlichen Bekämpfung von Ratten und Mäusen kann ASS Schädlingsbekämpfung nicht mithalten. Dennoch ist auch unsere Nagerbekämpfung nach ökologischen Gesichtspunkten ausgerichtet. Effektiv, sauber und stets um die Umwelt bemüht. Haben Sie Probleme mit Ratten und Mäusen. Wir helfen Ihnen mit unserer Rattenbekämpfung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.