Spätsommer – Hochsaison der Obstfliegen

An warmen Tagen sind sie gefühlt überall – Obstfliegen, auch Frucht-, Gär- oder Essigfliegen genannt. Sie machen die heimische Küche unsicher, breiten sich auch in den anderen Räumen aus und vermehren sich zu allem Überfluss rasend schnell. Doch woher kommen Fruchtfliegen überhaupt? Was zieht sie an und wie kann man Fruchtfliegen effektiv bekämpfen? All das erfahren Sie in diesem Blog-Artikel.

Woran erkenne ich eine Fruchtfliege?

Bei der Fruchtfliege handelt es sich um eine von über 50 Fliegenarten, die in Deutschland heimisch sind. Fruchtfliegen sind kleine, ca. 3 mm große Insekten mit bräunlich-gelber Färbung und rötlichen Augen. Ihre Bezeichnung beruht auf ihrer Vorliebe für gärendes Obst und Gemüse: Fruchtfliegen werden nämlich von säurehaltigen Lebensmitteln und Küchenabfällen angelockt, die sie auch über größere Distanzen hinweg wahrnehmen können.

Wie gelangen Obstfliegen ins Innere der Wohnung?

In den warmen Monaten gelangen Obstfliegen häufig über gekippte Fenster in die Küche, da sie vom starken Geruch reifer Früchte, zuckerhaltigen Getränken oder offen zugänglichen Küchenabfällen angelockt werden. Doch auch über gekaufte Lebensmittel finden Obstfliegen den Weg in Ihre Küche: Sie legen ihre Eier nämlich auf Äpfeln, Birnen und diversen anderen Obstsorten ab. Aus diesen Eiern schlüpfen Maden, die sich innerhalb kürzester Zeit zu ausgewachsenen Fruchtfliegen entwickeln – und in Windeseile vermehren.

Warum kommen Fruchtfliegen auch im Winter vor?

Ähnlich wie bei Säugetieren, die Winterruhe bzw. Winterschlaf halten, läuft der Körper der Fruchtfliege im Winter auf Sparflamme. Das bedeutet, dass sie im Larvenstadium verbleibt und nicht aus eigener Kraft in die Nähe des Menschen gelangen kann. Allerdings konsumieren wir auch im Winter Produkte, auf denen sich Fruchtfliegen-Eier befinden können. Da in vielen Haushalten gut geheizt wird, herrschen für die Fruchtfliege ideale Lebensbedingungen – die Larven können also schlüpfen und sich zu lästigen Obstfliegen entwickeln. Wer das vermeiden will, sollte sein Obst nach dem Kauf gründlich abspülen, nach Möglichkeit kühl lagern und nicht offen liegen lassen.

Fruchtfliegen bekämpfen: Wie werde ich die lästigen Plagegeister wieder los?

Fruchtfliegen in der Wohnung können schnell zur Geduldsprobe werden – insbesondere, wenn sie sich in verschiedenen Zimmern ausbreiten und den Menschen durch ihr Flugverhalten massiv stören. Von uns erfahren Sie, wie Sie Fruchtfliegen bekämpfen können und wie Sie verhindern, dass sie sich in Ihrer häuslichen Umgebung ausbreiten.

1. Fruchtfliegen loswerden durch Entzug der Nahrungsgrundlage

Obstfliegen lassen sich effektiv bekämpfen, indem man ihnen einfach die Nahrungsquellen entzieht. Obst, Limonaden, Fruchtsäfte und andere gärende Lebensmittel sollten gut abgedeckt gelagert werden – z.B. in luftdicht verschlossenen Gefäßen oder im Kühlschrank. Achten Sie außerdem darauf, Essensreste und schmutziges Geschirr zu entfernen sowie den Bio-Abfallbehälter dicht zu verschließen und ihn regelmäßig zu leeren. Ohne Nahrungsquellen verschwinden Fruchtfliegen binnen kürzester Zeit von allein.

2. Fruchtfliegen beseitigen und abtöten

Um besonders lästige Obstfliegen zu bekämpfen, können Sie auf diverse Fallen zurückgreifen. Im Baumarkt gibt es z.B. spezielle Klebefallen, die Sie an Orten, an denen Sie eine Häufung der Fruchtfliegen festgestellt haben, platzieren können. Die Fruchtfliegen bleiben an der stark klebenden Oberfläche hängen, sterben ab und können anschließend entsorgt werden.

Eine weitere Methode, Fruchtfliegen den Kampf anzusagen, ist Lebensmittel so zu präparieren, dass sie für die Tiere zu einer tödlichen Falle werden. Füllen Sie z.B. etwas Apfel- oder Weinessig in ein Glas und vermischen ihn mit ein wenig Fruchtsaft. Anschließend geben Sie noch einen Spritzer Spülmittel hinzu. Der Geruch von Essig und Fruchtsaft lockt die Fruchtfliegen an, während das Spülmittel der Flüssigkeit die Oberflächenspannung nimmt. Die Fruchtfliegen sinken also in das Gemisch ein und ertrinken darin.

Probleme bei der Bekämpfung von Schädlingen oder Lästlingen? Wir helfen!

Fruchtfliegen sind nur eine von vielen Insektenarten, die in die häusliche Umgebung eindringen können. Brauchen auch Sie Unterstützung bei einem akuten Schädlingsproblem? Dann sprechen Sie uns an. A.S.S. befreit Ihr Zuhause von Ungeziefer aller Art.

 

Bildquelle: Adobe Stock – Vlad Karavaev

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.