Insektenschutz als Alternative zur Schädlingsbekämpfung

Insektenschutz ist wichtig. Denn selbstverständlich lassen sich nicht sämtliche Insekten bekämpfen, die sich in Ihrer unmittelbaren Umgebung aufhalten. Gerade im Sommer sind es Stecmücken, aber auch Wespen, Bienen und Fliegen, die uns auf den Leib rücken. Hier ist ein effektiver Insektenschutz oftmals Gold wert.

Genießen Sie mit einem Insektenschutz eine Insekten-freie Wohnung – hierzu stehen unterschiedliche Varianten zur Verfügung, um diese Tiere wirkungsvoll abzuwehren. Im Prinzip gibt es für den Insektenschutz bei sich zu Hause oder in Ihrer Firma so viele Möglichkeiten, wie es „Öffnungen“ gibt.

Mücke saugt Blut

Egal, ob Fenster, Türen, in den Varianten mit oder ohne Rollo, als Sonderformen, dank der sich der Insektenschutz flexibel an besondere Fensterformen anpasst, für Schiebe- und Falttüren, Schiebefenster und als Kellerschachtabdeckung.

Insektenschutz in Plisseeausführung

Ein Insektenschutz in Plisseeausführung zeichnet sich durch eine besonders leichte Bedienbarkeit aus. Vom Prinzip her lässt sich eine solche Insektenschutzlösung wie eine Gardine bzw. eine Jalousie einfach auf- und wieder zuziehen, so dass im geöffneten Zustand weder die Sicht eingeschränkt, noch unnötiger Platz weggenommen wird. Diese Art Insektenschutz steht für Fenster als auch für Türen zur Verfügung.

Wenn der Insektenschutz nicht im Vordergrund stehen soll, geht es zumeist um Pollenschutz

Allergiker sind im Sommer in der freien Natur wahrlich schon genug geplagt. Um das Wohlbefinden wenigstens zu Hause oder am Arbeitsplatz wieder herzustellen, bietet sich das Pollenschutz-Gitter an. Auf diese Weise habe Gräser, Pollen und andere Auslöser für Allergien bei Ihnen keinerlei Entfaltungsmöglichkeit. Gleichzeitig ermöglichen diese Gitter natürlich auch einen adäquaten Insektenschutz.

Insektenschutz für Fenster und Türen

Insektenschutz, Pollenschutz und Anti Elektrosmog Gewebe – Wohlbefinden genau dort, wo Sie leben und arbeiten

Elektrosmog ist mehr als nur ein Schlagwort: Spätestens, seitdem sich das Handy überall auf der Welt etabliert hat, ist Elektrosmog in aller Munde. Aber auch andere technische Geräte, Stromanlagen, Nieder- und Hochspannungsleitungen sind sowohl für den Menschen als auch für die Umwelt äußerst schädlich. Mit einem entsprechenden Anti Elektrosmog Gewebe lassen sich die negativen Auswirkungen von Elektrosmog (wie etwa Rückenschmerzen, Kopfschmerzen, Schlafstörungen, Migräne) jedoch verhindern.

Auf diese Weise steigern Sie – ausgehend von einem zuverlässigen Insektenschutz – das Wohlbefinden in Ihren vier Wänden. Lassen Sie sich im Zweifelsfall von der Experten der ASS Schädlingsbekämpfung beraten, welche Varianten in Ihrer individuellen Situation benötigt werden.

Bildquellen: © fotolia.com | nataba und bildlove

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.