Ein Heim für Tiere? Aber doch nicht für Schädlinge auf Ihrer Matratze!

Sie fühlen sich richtig wohl, wenn Sie Abends unter die Decke krabbeln und den Stress des Alltags von sich streifen können? Das freut uns natürlich; schließlich ist Erholung nach getaner Arbeit wichtig. Nur leider kann es sein, dass Sie während Ihrer wohlverdienten Ruhe nicht alleine sind.

Gerade auf Matratzen fühlen sich einige Schädlinge so richtig wohl: Für Sie kann das ganz unangenehme Folgen haben – so leiden rund zehn Prozent der Bevölkerung an einer Hausstauballergie, Tendenz steigend.

Matratze mit Kopfkissen

Machen Sie Milben und anderen Schädlingen auf Ihrer Matratze den Garaus

Kein Wunder, schließlich tummeln sich in deutschen Betten bis zu mehreren Millionen Hausstaubmilben. Und die haben Sie zum Fressen gern: Immerhin ernähren sich die „Biester“ von Ihren Hautschuppen, die Sie allnächtlich bin Ihrem Bett hinterlassen.

Doch das muss nicht sein: Sie können einiges dagegen tun, dass sich Milben fröhlich auf Ihrer Matratze vermehren und sich täglich so richtig sattessen. Eine professionelle Matratzenreinigung kann hier Abhilfe schaffen; sie ist wirklich erschwinglich und befreit ihre Matratze zuverlässig von Schmutz und Schädlingen.

Spezieller Matratzenbezug zum Schutz vor Hausstaubmilben

Doch auch nach einer professionellen Matratzenreinigung können Sie eine Menge für Ihre Gesundheit tun: Milben haben es gern warm und feucht; eine ausreichende Belüftung schmeckt diesen Schädlingen also ebenso wenig wie ein kühles Schlafzimmer.

Wer noch mehr tun möchte, kann seine Matratze nach der Reinigung in einen speziellen Matratzenbezug verpacken – dieser soll zuverlässig davor schützen, dass Hausstaubmilben es sich in Ihrer Matratze gemütlich machen können. Lassen Sie sich hierzu doch einfach in Ihrem Betten- und Matratzenfachgeschäft vor Ort beraten!

Auf diese Weise machen sie den Milben auf Ihrer Matratze schnell den Garaus. So tierfreundlich Sie vielleicht auch sein mögen; ein Heim für Milben und andere Schädlinge möchten Sie doch mit Sicherheit nicht zur Verfügung stellen.

Bildquelle: © pixabay.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.