Marderschaden

Ein Marderschaden ist nicht nur ärgerlich, sondern kann auch ziemlich teuer werden. Wenn Marder sich an den Kabeln im Auto zu schaffen machen, kann der Schaden schnell mehrere hundert Euro kosten. Wie können Sie allerdings einem Marderschaden optimal vorbeugen?

Marderschaden – Wie der Marder keinen Schaden mehr anrichtet

Zum Marderschaden muss es nicht kommen. Schon einfache Tipps helfen Ihnen im Vorfeld, einen Marderschaden zu verhindern. Verfügen Sie zum Beispiel über eine Garage, so ist es sinnvoll, Ihren Wagen über Nacht in der Garage abzustellen. Zwar können auch Marder in die Garage eindringen und Schaden anrichten. Meistens jedoch suchen sich Marder Autos, die im Freien stehen, da sie sich von der Wärme der frisch abgestellten Autos angezogen fühlen.

Zusätzlich setzen die Marder Duftmarken unter den Autos. Das ist so lange unproblematisch, bis ein zweiter Marder hinzukommt und sprichwörtlich durchdreht. Vor allem dann kann ein großer Marderschaden entstehen. Daher der Tipp: Haben Sie den Verdacht, dass sich ein Marder unter Ihrem Auto eingenistet hat, so reinigen Sie Ihr Auto in der Waschstraße gründlich. Eine Vollwäsche sowie eine zusätzliche Motorwäsche sind hier empfehlenswert, da sich Marder an der Wärme des Motors orientieren.

Dem Marderschaden vorbeugen – Nützliche Tipps

Ein Marderschaden wird nach der gründlichen Reinigung des gesamten Wagens schon unwahrscheinlicher, sofern wirklich alle Duftmarken am gesamten Fahrzeug entfernt wurden. Parken Sie Ihr Auto immer an derselben Stelle, wäre es zusätzlich ratsam, Ihr Auto entweder umzuparken – soweit möglich. Alternativ können Sie auch Ihren Parkplatz ebenfalls gründlich reinigen. Allerdings akustische Geräte mit für Menschen unhörbaren Tönen zeigen in der Praxis so Ihre Schwächen, denn oftmals gewöhnen sich die Marder an diese Töne und greifen dann dennoch an! Die Firma A.S.S. biete ein besonderes, völlig giftfreies und für uns Menschen geruchsloses Sprühprodukt an, welches nach eine gründlichen Motorwäsche in den Motorraum ausgebracht wird, und somit wirksam den Marder für einige Monate abschreckt. Mehr Informationen zum Thema Marderschaden gibt es auf unserer Homepage.