Tatortreinigung

Die Reinigung von Tat- und Unfallorten erfordert ein spezielles Wissen und eine professionelle Umsetzung dieses Wissens.

Wenn die Polizei mit ihrer Arbeit fertig ist und den Tatort verlässt, kann die Reinigung beginnen. Zunächst wird eine oberflächliche Grundreinigung vorgenommen. Hierbei werden angetrocknete Flüssigkeits- und Gewebereste von allen Oberflächen entfernt. Anschließend wird der betroffene Bereich mit speziellen Reinigungsmitteln behandelt. Diese Mittel sind tiefenwirksam und gelangen auch in Ecken und Fugen. Gerade in kleinen Ritzen und schlecht zu erreichenden Ecken können sich weitere organische Stoffe festsetzen, die bei der Grundreinigung noch nicht beseitigt wurden. Flächen, die nicht mehr zur reinigen sind, werden entfernt und fachgerecht entsorgt. Der letzte Arbeitsschritt ist die Desinfektion des Tatortes. Ökologische und biologische Desinfektionsmittel ermöglichen eine umweltschonende Reinigung und beseitigen Bakterien und Viren, aber auch störende Gerüche effektiv.