Archiv für Mai 2009

Wer in München keine Kakerlaken im Haus will, sucht Expertenrat

Montag, 25. Mai 2009

Kakerlaken? München? Zwei Begriffe, die nicht zusammenpassen? Ganz im Gegenteil: Denn vermutet man die Gemeine Küchenschabe, oder kurz Kakerlake, gerne in verdreckten Hotelzimmern an der Meeresküste, sind die Schädlinge auch Bestandteil vieler Haushalte in ganz Bayern.

So werden für Bayern Kakerlaken nicht zum Problem

Allein der Anblick einer Kakerlake verursacht bei manchen Menschen heftige körperliche Reaktionen. Dabei ist die Kakerlake selbst ein Überträger von Krankheiten und sollte schon aus diesem Grund als ungebetener Gast betrachtet und auch als solcher behandelt werden. Wer etwa in Rosenheim oder München Kakerlaken im Haus hat, muss also schnell handeln.

Wer aber Kakerlaken in Bayern mit handelsüblichen Insektiziden bekämpft, riskiert seine Gesundheit eher, als dass er sie schützt. Denn ein Großteil dieser zur Beseitigung von Kakerlaken ausgeschriebenen Mittel sind selbst für den Menschen bedenklich und unter ökologischen Gesichtspunkten keinesfalls zum empfehlen.

In München und Rosenheim Kakerlaken effektiv bekämpfen

Um in Bayern Kakerlaken gezielt und effektiv zu bekämpfen, raten wir daher, auf die Hilfe von Experten zu vertrauen. Für betroffene Haushalte in München und Rosenheim ist also Besserung in Sicht. Denn das am schnellsten krabbelnde Insekt der Welt kann aus diesen Häusern mindestens genauso schnell wieder verschwinden wie es gekommen ist. So haben Kakerlaken in Bayern keine Chance…

In Bayern bevölkern Silberfische keine Seen, sondern Keller

Freitag, 15. Mai 2009

In München gelten Fische als Seltenheit – Bayern liegt schließlich nicht am Meer, sondern an den Alpen und hat anderweitige Vorzüge. Silberfische hingegen sind in den Haushalten von München und Rosenheim leider häufig massiv heimisch geworden. Trotz seines Namens ist das, als Nahrungs- und Hygieneschädling bekannt gewordene, Insekt aber in Bayern alles andere als willkommen.

Werden für München und Rosenheim Silberfische zum Problem?

Wer u.a.in München oder Rosenheim lebt und einen eigenen Keller oder feuchte Räume besitzt, wird schon des öfteren Bekanntschaft mit Silberfischen gemacht haben. Denn Silberfische lieben dunkle und feuchte Stellen und nisten sich bevorzugt in Kellerräumen, hinter Leisten oder Tapeten, unter Dielen un Teppich ein. Überall dort, wo feuchte Bereiche auftreten. Wessen Wohnung in Bayern weder über Tapeten noch über einen Keller verfügt, sollte sich allerdings nicht zu früh freuen – Silberfische finden aufgrund ihrer geringen Größe nahezu überall ein geeignetes Versteck.

Obwohl sich Silberfische von Zucker und stärkehaltigen Produkten ernähren, verursachen sie auch Löcher an Tapeten, Papier und Pappen. Silberfische können also durchaus zum ernstzunehmenden Problem werden. Nicht nur in Bayern lebt daher niemand gerne mit diesen Tieren unter einem Dach. Und da Silberfische häufig in großer Zahl auftreten, ist es umso schwerer, sie wieder loszuwerden.

Silberfische in Bayern professionell und ökologisch bekämpfen

Wer in München und Rosenheim mit Silberfischen zu tun hat, dem empfehlen wir, sich frühzeitig um die Beseitigung der Schädlinge zu kümmern. Schließlich sollen die Silberfische München und seine Haushalte nicht als künftige Wohnsitze betrachten.

Rattenfänger war gestern: moderne Rattenbekämpfung in Bayern

Dienstag, 05. Mai 2009

Ratten sind für viele Menschen in Bayern nicht nur der personifizierte Ekel, sie können auch Salmonellen, Kuhpocken, die gefährliche Weil-Krankheit und viele weitere Krankheitserreger verbreiten. Rattenbekämpfung ist daher nicht nur für Menschen von Belang, die eine Abneigung gegen die Schädlinge haben, sondern auch für jene, die ihre Gesundheit und Hygiene schützen wollen.

Professionelle Rattenbekämpfung Bayern leicht gemacht

Obwohl München und Rosenheim gemeinhin als saubere Städte gelten, ist man auch hier nicht vor Ratten sicher. Die Tiere sind so anpassungsfähig, dass man ihnen auch in Bayern nur durch professionelle Rattenbekämpfung beikommt. Rattenbekämpfung, die dabei nicht auf sogenannte „Chemiekeulen“ zurückgreift, sondern auf ökologische Art und Weise, gepaart mit entsprechendem Sachverstand für eine Verringerung der Schädlinge sorgt, ist auch für die Bevölkerung von München und Rosenheim von Vorteil.

Wer in Bayern bei der Rattenbekämpfung auf den altgedienten Rattenfänger setzt, wird leider enttäuscht: Was der Mär nach in Hameln einst funktionierte, ist heute nicht mehr praktikabel. Professionelle Bekämpfungsleistungen werden in der heutigen Zeit von von Schädlingsbekämpfern aus München und Rosenheim übernommen. Für den Großraum Bayern ist daher immer ein kompetenter Ansprechpartner in Ihrer Nähe, den Sie im Falle einer erforderlichen Rattenbekämpfung zu Rate ziehen können.

Rattenbekämpfung München auch in ganz Bayern verfügbar

Natürlich ist es uns am liebsten, wenn die Rattenbekämpfung für Sie gar nicht erst zum Thema wird. Sollten Sie allerdings ein Problem mit den Schädlingen haben, zögern Sie nicht uns anzusprechen. Wir beraten Sie diskret und effizient zur Rattenbekämpfung und bei anderen Schädlingsproblemen im Großraum München, Rosenheim und Bayern.

Vorbeugung ist besser!

Gerade bei Neubauten oder in gefährdetem Umfeld ist eine frühzeitige Vorbeugung sinnvoller und kostengünstiger. Durch gezielte Platzierung von Köderstationen kann eine plötzliche Befallsentwicklung schneller entdeckt und mit gezielten Maßnahmen wieder bekämpft werden! Gerne inspizieren wir für Sie das Gelände/Grundstück. Fragen Sie uns.